Domaine Grand Veneur

Bereits seit Anfang 19. Jahrhundert kultiviert die Familie Jaume Rebberge in Châteauneuf du Pape. Im Jahre 1979 gründeten Odile und Alain Jaume die Domaine Grand Veneur. Heute sind deren Söhne Christophe (Vinifikation + Administration) und Sébastien (Rebbergarbeit und Vinifikation) und Tochter Helène (Kommerzialisierung) für das Rebgut verantwortlich. Ihre Philosophie: „Ein grosser Wein entsteht aus guten Trauben, welche die Kräfte der Erde zum Ausdruck bringen.“ In diesem Sinne werden die Böden ausschliesslich an der Oberfläche bearbeitet und mit pflanzlichem Kompost unterlegt. Ein minimal notwendiger Einsatz von Spritzmitteln versteht sich von selbst. Ebenso werden die Erträge tief gehalten und die „vendanges en vert“ gehört dazu. Die Trauben werden während und nach der manuellen Ernte streng selektioniert, bevor sie sorgfältig gepresst (égrappage total), je nach Cuvée verschieden ausgebaut und leicht gefiltert abgefüllt werden. Von der Vinifikation her zählt die Familie Jaume eher zu den Modernisten, allerdings unter dem Respekt der traditionellen Terroirs.

Die Domaine Grand Veneur umfasst mehr als 40 Hektaren in den drei Appellationen Châteauneuf du Pape, Côtes du Rhône Villages Les Champauvins und Côtes du Rhône. Zusätzlich wird in der AOC Lirac etwas südlich von Châteauneuf du Pape auf 15 Hektaren der Clos de Sixte produziert. Verschiedene Weine werden unter dem Negoce-Label „Alain Jaume et Fils“ vermarktet, so u.a. auch Gigondas Terrasses de Montmirail.

Das charakteristische Terroir in diesen Appellationen wurde aus der Meeresmolasse, bedeckt vom alpinen Diluvium, geformt. Die auffällige Bedeckung der Böden mit den runden Kalkkieselsteinen (galets roulés) ist das Resultat der gewaltigen Flussablagerungen der Rhône während der Eiszeiten im Quartär.

Appellations / Climats & Lieux-dits

  • Reserve Grand Veneur Côtes du Rhône Blanc: tonig-kalkiger Boden mit etwas Sand durchmischt; Rebsatz : 40% Viognier, 40% Roussanne, 20% Clairette. Ausbau im Inox-Tank, Abfüllung nach 5-6 Monaten. Degustation: Aromen von fleurs blanches und exotischen Früchten; im Gaumen florale Noten und weisser Pfirsich.
  • Reserve Grand Veneur Côtes du Rhône Rosé: Rebsatz : 50% Grenache noir, 35% Syrah, 15% Mourvèdre ; Rosé de « saignées » und direkt abgepresster Trauben, Ausbau im Inox-Tank, Abfüllung nach 5-6 Monaten. Degustation: Aromen nach wilden Erdbeeren und Himbeeren mit leicht würziger Note (herbes provençales); ein Rosé mit Kraft und Finesse in einem.
  • SY-RAH: Eine Neukreation (2015) der Familie Jaume, deren originelle Etikette auf einem Wortspiel beruht. Der pure Ausdruck der Syrah-Traube hier in einem fruchtbetonten Alltagswein, der in seiner Art Jung und Alt zu begeistern vermag. Vinifikation und Ausbau während 6 Monaten im Inox-Stahltank. Degustation: In der Nase ein wenig Veilchen und schwarze Früchte; im Gaumen Brombeeren und Heidelbeeren, Tannine elegant eingebunden, im Finale mit der Typizität der Syrah leicht pfeffrig und Lakritze.
  • Côtes du Rhône Villages Les Champauvins: Lage gleich angrenzend an die Appellation Châteauneuf du Pape, d.h. die tonig-kalkigen Böden sind ebenfalls mit runden Kieselsteinen bedeckt, 34 ha; Rebsatz: 70% Grenache, 20% Syrah, 10% Mourvèdre. Ertrag: 38 hl/ha. Trauben entstielt, Fermentation temperatur-kontrolliert bis 30°C, Cuvaison von 15 Tagen; Ausbau 12 Monate Grenache im Inox-Stahltank, Syrah und Mourvèdre in 3-4-jährigen Foudres. Degustation: schwarze Früchte und Aromen der Garrigues, präsente und gut strukturierte Tannine im Gaumen, dichte Frucht, endet mit Lakritze und leicht pfeffrig; hervorragendes Alterungspotential (6-8 Jahre).
  • Lirac Clos de Sixte: Terroir entspricht praktisch dem erstklassigen auf dem Plateau in Châteauneuf. Rebsatz: 50% Grenache, 35% Syrah, 15% Mourvèdre. Ertrag: 30hl/ha. Vinifikation traditionell, Ausbau 14 Monate 70% im Beton Cuve, Rest im grossen Eichenfass. Degustation: rote und schwarze Früchte (reife Kirschen, wilde Brombeeren, Cassis), voll im Gaumen mit Gewürznoten, lang anhaltendes Finale.
  • Gigondas Terrasses de Montmirail: Terroir in bester Hanglage an der Dentelles de Montmirail, tonig-kalkiger mit Sand durchsetzter Boden; Rebsatz: 80% Grenache, 20% Syrah; Traditionelle Vinifikation im Stahltank; Ausbau 12-14 Monate im Cuve Beton (Grenache) und gebrauchten Foudres (Syrah). Degustation: Brombeeren und Cassis, weitausladende Fülle im Gaumen, leicht würzig und mineralische Note im Abgang.
  • Châteauneuf du Pape rouge (seit Jahrgang 2013: Le Miocène): Lage der Reben auf dem Plateau im nördlichen Abschnitt von CdP, ein Teil auf tonig-kalksteinigem Boden mit galets roulés, ein anderer Teil auf tonig-sandigem tieferem Boden; Rebsatz: 70% Grenache, 20% Syrah, 10% Mourvèdre. Vinifikation gleich wie CdR Les Champauvins, allerdings mit einer Cuvaison von 18-20 Tagen; Ausbau im Stahltank (Grenache) und in 2-3-jährigen Eichenfässern (Syrah+Mourvèdre).
  • Châteauneuf du Pape Les Origines: Lage im nördlichen Abschnitt von CdP auf einem der besten Terroirs mit galets roulés und bestens drainiertem Boden; Rebsatz : 50% Grenache, 20% Syrah, 30% Mourvèdre ; Vergärung mit 100% abgebeerten Trauben, Ausbau 16 Monate 50% im grossen Eichenfass (18 Monate), der Rest im Betontank. Ein dichter CdP mit viel Frische, samtenen Tanninen, komplexen Aromen; grosses Alterungspotential (bis 20 Jahre).
  • Châteauneuf du Pape Vieilles Vignes: älteste Reben der Domaine im nördlichen Abschnitt von CdP; Rebsatz : 50% Grenache, 10% Syrah, 40% Mourvèdre ; lange Cuvaison 18-21 Tage ; Ausbau 60% in neuen und 1-jährigen Barriques (Tronçais) 40% im Betontank während 16 Monaten. Ein sehr dichter CdP mit grosser komplexer Aromatik, äusserst langanhaltender Abgang, einer der besten CdP überhaupt.

Weinangebot

Côtes du Rhône Les Champauvins

Rotwein
Côtes du Rhône

Côtes du Rhône Réserve Grand Veneur blanc

Weisswein
Côtes du Rhône
  • 40% Viognier, 40% Roussanne, 20% Clairette
  • Ausbau im Stahltank
  • fleurs blanches
  • exotische Früchte, Pfirsich

Côtes du Rhône Réserve Grand Veneur rosé

Rosé
Côtes du Rhône
  • 50% Genache, 35% Syrah, 15% Mourvèdre
  • fruchtig-gehaltvoller Rosé mit Struktur und Tiefe

Gigondas « Terrasses de Montmirail » - Alain Jaume et Fils

Rotwein
Gigondas

SY-RAH Family

Rotwein
Vin de France
  • die Neukreation der Familie Jaume
  • originell in jeder Beziehung: Name, Etikette
  • fruchtig-knackige Syrah
  • abgerundet